Grüß Gott und Herzlich Willkommen

Sie haben uns gesucht? Oder zufällig gefunden? 

Auf jeden Fall: Schön, dass Sie hier sind.

Die Kirchengemeinde Hallstadt findet ihre Mitte in der Johanneskirche und dem dazu gehörigen Gemeindehaus mit seiner großen Wiese.

1964 gebaut war die Kirche zunächst ein Zuhause für die vielen neu angesiedelten evangelischen Kriegsflüchtlinge.

Das Gemeindegebiet folgt dem Lauf des Mains von Breitengüßbach über Kemmern und Hallstadt nach Westen bis nach Oberhaid mit allen dazu gehörigen Ortsteilen. Heute gehören 2.700 Gemeindeglieder zur Johanneskirche.

Für diese Menschen wollen wir da sein.

Wir wollen mit ihnen lebendige und zeitnahe Gottesdienste feiern und dabei alle Altersgruppen im Blick haben.

Wir wollen sie begleiten bei den wichtigen Ereignissen ihres Lebens.

Wir wollen hilfreich und seelsorgerlich für sie da sein, wenn sie es brauchen. 

Wir wollen in guter Gemeinschaft mit unsern katholischen Mitchristinnen und – christen leben und die Ökumene fördern.

Wir wollen unsere christliche Verantwortung in dieser Welt wahrnehmen und uns vor Ort für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung einsetzen. 

Viele Jahre schon besteht die Partnerschaft des Dekanats Bamberg mit der Diözese Meru in Tansania. Gegenseitige Besuche halten die Freundschaft am Leben. Auch das Beten füreinander - gerade in schwierigen Zeiten ist ein Kraftquell dieser Beziehung. Rogate heißt: betet. An diesem Sonntag beten die Chrsitinnen und Christen in Meru für uns, und wir tun es für sie und sind gewiss: You've gut a friend in me. 

Es gibt Grund zu feiern: ein Jahr Schnipselgottesdienst 😊

Mit viel Beteiligung von euch/Ihnen bei diesem Projekt. Danke, für eure/Ihre Mitarbeit und Kreativität.

Passend zum 1. Geburtstag heißt der Titel: SING!

Wenn der Geburtstag kein Grund zum Singen ist ….

Schnipselgottesdienst "Sing!"

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wir werben an dieser Stelle für folgende Veranstaltungsreihe der EKD und anderer:

Die Digitalisierung ist nicht einfach nur ein Trend, sondern ein epochaler Veränderungsprozess, der die Grundlagen unseres Zusammenlebens und Zusammenarbeitens in bislang ungekanntem Maße herausfordert und neu bestimmt. Vieles verändert sich, doch zentrale ethische Grundfragen bleiben: Wie gehen Menschen miteinander um? Welche Verantwortung tragen sie für sich und andere?