Grüß Gott und Herzlich Willkommen

Sie haben uns gesucht? Oder zufällig gefunden? 

Auf jeden Fall: Schön, dass Sie hier sind.

Die Kirchengemeinde Hallstadt findet ihre Mitte in der Johanneskirche und dem dazu gehörigen Gemeindehaus mit seiner großen Wiese.

1964 gebaut war die Kirche zunächst ein Zuhause für die vielen neu angesiedelten evangelischen Kriegsflüchtlinge.

Das Gemeindegebiet folgt dem Lauf des Mains von Breitengüßbach über Kemmern und Hallstadt nach Westen bis nach Oberhaid mit allen dazu gehörigen Ortsteilen. Heute gehören 2.700 Gemeindeglieder zur Johanneskirche.

Für diese Menschen wollen wir da sein.

Wir wollen mit ihnen lebendige und zeitnahe Gottesdienste feiern und dabei alle Altersgruppen im Blick haben.

Wir wollen sie begleiten bei den wichtigen Ereignissen ihres Lebens.

Wir wollen hilfreich und seelsorgerlich für sie da sein, wenn sie es brauchen. 

Wir wollen in guter Gemeinschaft mit unsern katholischen Mitchristinnen und – christen leben und die Ökumene fördern.

Wir wollen unsere christliche Verantwortung in dieser Welt wahrnehmen und uns vor Ort für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung einsetzen. 

Aktuelles

brennende Kerzen, Schlagzeug, Apfelbaum
Bildrechte: Natalie Schreiber

Am Samstag, 25.7.20, und Sonntag, 26.7.20, finden die drei Konfirmationsgottesdienste mit Pfr. Schlechtweg und Vikarin Schreiber auf der Gemeindewiese statt. Da wir die vorhandenen Plätze für die Konfirmationsfamilien brauchen, gibt es am Samstag, 25.7.20  um 18.00 Uhr einen Abendgottesdienst für die Gemeinde mit Pfrin. Wittmann-Schlechtweg. Dazu ganz herzliche Einladung!

Am Sonntag, 19.7.20, laden wir um 9.30 Uhr herzlich ein zum Gottesdienst für Klein und Groß auf der Gemeindewiese bei der Johanneskirche. Manchmal braucht man Schutz vor zu viel Sonne, manchmal gegen rauhen Wind, manchmal gegen Dauerregen. Und wie es ist, unterm Schirm des Höchsten Schutz zu finden, ist noch mal eine ganz andere Sache!  

Bitte bringt zum Gottesdienst einen Schirm mit - was wir damit machen, wird noch nicht verraten. 

In diesem Gottesdienst begrüßen wir auch unsere neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden. 

An diesem Wochenende beginnen auch in Bamberg nach langer Zeit wieder die ersten normalen Gottesdienste. Aber nicht jeder kann und will schon mit mehreren Menschen in eine Kirche gehen.
Deswegen haben die evangelischen Stadtgemeinden sich zusammengetan und einen Viertelstundengottesdienst als digitales Angebot produziert. „Geh aus mein Herz und suche Freud“ – eine Gottesdienst über Hinausgehen und Freude in Zeiten von Corona. Mit Beiträgen von Wolfgang Buck, Martin Neubauer und vielen weiteren.

Altarkreuz Johanneskirche
Bildrechte: Natalie Schreiber

Damit Sie in dieser Zeit mit Ihrer Kirchengemeinde in Verbindung bleiben können, schauen Sie doch auf Lebenszeichen aus Johannes

Aufgrund der Versammlungsbeschränkungen wegen des Coronavirus müssen alle Gottesdienste und sonstigen Veranstaltungen zunächst bis zum Ende der Osterferien entfallen.

Wenn Sie sich einsam fühlen und gerne ein Gespräch führen wollen, dann rufen Sie doch einfach an: 0951/71575. Wir vermitteln Ihnen auch Hilfe, wenn Sie z.B. selbst nicht einkaufen können.